Funktion:

Name Telefon
Trainer:
Eugen Höltig 0177/8064882
Betreuer:
   
Trainingszeiten:
Mittwoch um 19:30 Uhr
Sporthalle Hamberge, Schulstraße, Hamberge

klicke hier: hier gehts zum Spielplan auf die SIS-Seite
 

12.02.2012      Eichholz 2        vs.  HSG 2                                18:15

05.02.2012      HSG II               vs.  LT 2                                   15:39 

 

 

 

22.01.2012      HSG II               vs.  MTV Lübeck                       22:33

 

Schade. Nach dem Spiel sagten Zuschauer: " ....... das sah ja x endlich nach Handball bei euch aus ..... ". Ja so war es auch. Wir starteten gut und arbeiteten in der Abwehr und auch im Angriff ebenso erfolgreich. Folglich führten wir bis zur Mitte der 1.HZ und der MTV-Coach zettelte sichtlich unzufrieden an der grünen Karte herum, die er nach 17 Minuten dann auch legte.  Gegen eine mit viel Tempo spielende Gastmannschaft riss der Faden erst in den letzten 15 Minuten. Der Grund ist uns ja bekannt. Zu viele Akteure haben zu lange Spielzeiten auf der Platte. Finn und Stefan beispielsweise hatten keine Möglichkeiten zum verschnaufen und spielten weitgehend durch. Kein Rückraumspieler auf der Bank.

Die Beiden und alle anderen auch gaben ihr Bestes. Die Stimmung in der Mannschaft war sehr gut. Bis zur letzten Sekunde wurde zurückgerannt, um Jan im Tor nicht allein zu lassen. Das war toll. Und so konnte Jan mit Superparaden aus der geschlossenen Mannschaftsleistung hervorstechen. Dank an Dominik für`s Coaching.

 

14.01.2012      VfB Lübeck   vs.  HSG II                               30:13

08.01.2012      HSG II          vs.   SC Buntekuh II                21:26

18.12.2011      HSG II          vs.   VfL Bad Schwartau IV      20:28

 

 

Bericht vom 4.12.11

 

Burgfeldhalle um 18.15 Uhr. Die Zweite von 1876 wirft an. Wir gehen jedoch mit 1:0 in Führung. Sieben Spieler reichen uns ja bekanntlich - keine Wechselspieler - auf ins Match. Zwanzig zu drei Rückstand. Halbzeit. Durchatmen. Weiter machen. Dreiundvierzig zu sechs verloren. Trotzdem Spaß haben. Wie soll das gehen ? Jan im Tor verhinderte noch Schlimmeres. 

Wir sind wieder Tabellenletzter. Am 18.12.11 kann gegen Schwartau IV alles möglich sein ....... denn wir sind ja unberechenbar ;-) 

 

Bericht vom 26.11.11

 

31-36 (15-20) in eigener Halle gegen Rangenberg/Siems/Schlutup verloren ................. aber die ROTE LATERNE hat nun Eichholz 2, die gegen MTV mit 20 Toren Unterschied verloren haben. Schade, dass nach tollem Beginn der 2.Halbzeit (schnell x eben einen 5 Tore Rückstand aufgeholt) wir diese TOLLE Phase nicht konservieren konnten. Ausschlaggebend für mich war in dieser guten Phase die konzentrierte Abwehrarbeit, in der auch den Regeln entsprechend "zugepackt" wurde. Vorrangig Eugen konnte viele Zuspiele der Gäste am Kreis abfischen.........und so wurden schnelle Tore zum Ausgleich erzielt. Mitte der 2.HZ verletzte sich Eugen und war nicht mehr einsetzbar. 
Im Defensivverbund wurde nun aufeinmal nicht mehr so achtsam und körperbetont gearbeitet und die Gäste übernahmen wieder das Kommando. 
Fazit: Mir hat es Spass gemacht den erkrankten Jan im Tor vertreten zu dürfen. Die Aufholjagd war geil. Wir sind nicht mehr Letzter. Einunddreißig Tore haben wir erzielt >>> beste Saisonleistung.
Mal schauen, was wir der Zweiten von 1876 am Sonntag, den 4.12.2011 um 18.15 Uhr in der Burgfeldhalle entgegensetzten können.  
 

 

04.09.11

16:00

HSG Reinfeld/Hamberge II

 

TuS Lübeck III

15:31

0:2

 

 

 

 

10.09.11

19:30

VfL Bad Schwartau IV

 

HSG Reinfeld/Hamberge II

29:16

2:0

 

 

 

 

18.09.11

19:30

SC Buntekuh II

 

HSG Reinfeld/Hamberge II

24:10

2:0

 

 

 

 

24.09.11

15:30

HSG Reinfeld/Hamberge II

 

VfB Lübeck I

20:30

0:2

 

 

 

 

01.10.11

18:30

MTV Lübeck I

 

HSG Reinfeld/Hamberge II

39:19

2:0

 

 

 

 

05.11.11

20:00

Lübecker TS II

 

HSG Reinfeld/Hamberge II

30:23

2:0

 

 

 

 

12.11.11

19:45

HSG Reinfeld/Hamberge II

 

Eichholzer SV II

25:25

1:1

 

 

 

 

19.11.11

17:30

TSV Groß Grönau II

 

HSG Reinfeld/Hamberge II

35:26

2:0

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

   

Auch in Grönau war nichts zu holen. Zwei Grönauer Spieler dominierten die Partie und waren von uns nicht in den Griff zu kriegen.

Erwähnenswert ist, dass wir diesmal 26 Tore erzielten. Das gab es vorher auch noch nicht. Wiederum sei Stefan erwähnt, der sicher seine 7m einnetzte und darüber hinaus auch noch „einige“ Feldtore warf. In der Kabine stellten wir fest >>> 17 waren es inklusive 7m – RESPEKT.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der 1.Punkt ist da !!! Unentschieden (25:25) im Heimspiel gegen Eichholz 2 ...... und einen Punkt verloren. Ansichtssache. Mitte der 2.Halbzeit lagen wir zwischenzeitlich mit 4 Toren zurück. Stefan verwandelte souverän und nervenstark in wichtigen Phasen seine 7m und hielt die Mannschaft so immer wieder im Spiel. Respekt vor den Eichholzern, die nur einen Wechselspieler dabei hatten. Wenn im nächsten Spiel am Samstag in Grönau vorne nicht soviel 100%ige verballert werden ....................dann geht da vielleicht was. 2 Punkte sollten nicht in Grönau bleiben.

 

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Mit derzeit 0:12 Punkten stehen wir auf dem letzten Tabellenplatz. Das Spiel am 5.11.2011 gegen die Zweite von LT war aus unserer Sicht in Ordnung. Nur 7 Tore unterschied >>> das gab es vorher noch nicht. Mit dieser Mannschaftsleistung sollten am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen Eichholz 2 (ebenfalls 0:12 Punkte und ähnliches Torverhältnis) die ersten beiden Punkte geholt werden. Dann übergeben wir die ROTE LATERNE gerne unseren Gästen.

 

Anpfiff ist am Samstag, den 12.11.2011 um 19.45 Uhr in Reinfeld

 

 

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

MTV Lübeck vs. HSG Reinfeld/Hamberge 2 am 1.10.2011 Endergebnis: 39:19 Halbzeit: 19:10

 

Es trug sich zu, dass sich 7 Spieler auf den Weg zur Halle im Hochschulstadtteil machten. Keiner von ihnen hatte jedoch den Gedanken, dass er EINER von SIEBEN sein wird.

Anpfiff um 18.30 Uhr >>> um 18.00 Uhr waren wir schon mal 5 >>> wenige Minuten später dann schon 6 – wir spielen, da waren wir uns jetzt schon einig. Wer hat die Spielerpässe ? 18.15 Uhr >>> der 7.Mann und die Pässe sind da - Tschacka - nun waren sie „komplett“ - the magnificant seven …. die 7 Zwerge aus Hamberge....der Torzwerg: Jan, der Junge....der linke Zwerg: Christian, der Junge …. der halbe Linke: Zwerg Christian, die alte Möhre …. der Kreiszwerg war Martin, der Alte....über die Mitte agierte Zwerg Mathias, der nicht ganz so Alte …. dann noch der Alte halbe Linke Zwerg Jörg …. und auf der rechten Seite der ebenfalls alte Detlefzwerg.

 

Zwergenaufstand war angesagt.

 

MTV trat mit jungen Zwergen an – 7 auf dem Feld und weitere 7 auf der Bank … nur der 2. Torwart hatte leichten grauen Haaransatz. Ansonsten dachte ich ..... da ist doch keiner über zwanzig. Martin meinte sogar es könnten seine Enkelkinder sein ;-)

 

Über den Spielverlauf möchte ich gar nicht so detailliert eingehen. Das deutliche Ergebnis spricht für sich.

Aaaaaaaaaaaaaaber – einen Zwergenaufstand haben wir abgeliefert.

 

Der MTV – Trainer hat frustriert seinen Torwart nach 20 Minuten aus dem Spiel genommen, nachdem ihm Jörg zweimal in Kürze den Ball trickreich ins Tor „gekegelt“ hat. Immer wieder waren enttäuschende Bemerkungen über die Leistung seiner MTV – Sieben zu vernehmen.

Ja wir haben sie geärgert. Jan im Tor hielt viele Bälle. Die 39 Gegentore kamen zu meist über Tempogegenstöße zustande. Aus konditionellen Gründen habe ich dann mit Jan in der 2.Halbzeit die Positionen gewechselt. Jan war in dieser Situation läuferisch auf der rechten Seite einfach besser aufgehoben. Wir haben uns so gut wie möglich verkauft, so dass auch im zweiten Abschnitt unter diesen Bedingungen alle HSG`ler mit 60 Spielminuten im Körper das Spielfeld erhobenen Hauptes verlassen konnten.

 

Die betagten Zwerge schafften es sogar noch im Schneckentempo die schier endlos wirkende Treppe zu den Kabinen zu meistern.

Aus Stolz haben wir dies aber nicht auf allen Vieren gemacht.

 

Fazit:

 

Mit einer handvoll Spieler auf der Bank hätten wir dieses Spiel durchaus offener gestalten können.

Im Spiel bei Schwartau war es ähnlich >>> da waren wir acht.

 

Das Saisonziel in dieser Spielklasse sollte es sein, vielleicht doch 2 oder 3 Mannschaften in der Tabelle hinter uns zu lassen.

Möglich ist es. Jedoch stehen wir nun mit 0:8 Punkten ganz unten.

Raffen wir uns also auf, um nach einer Punktspielpause dann am 5.11.11 um 20.00 Uhr in der LT-Halle dieses Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

 

Ja – möglich ist es …... die 7 Zwerge vom MTV – Spiel allein werden es jedoch nicht schaffen.

 

Gruß – Detlef (Optimist + Realist)